Mono und Nikitamann feat. Russkaja – Von Osten bis Westen

Mono und Nikitamann feat. Russkaja  – Von Osten bis Westen

 

Mono & Nikitaman sind als Dancehall-Reggae-Band bekannt geworden, aber ihre Musik enthält auch Einflüsse von Hip Hop, Popmusik und Punk. Diese vielfältige Mischung ist auf die unterschiedliche Sozialisierung der Beiden zurückzuführen.

Während Nikitaman als Kind in besetzten Häusern aufwuchs und von Punk und Straßenmusik beeinflusst wurde setzte sich Mono in ihrem Studium intensiv mit der englischen und amerikanischen Independent-Hip Hop-Szene auseinander, woraus ihr Dokumentarfilm Paint the town blue resultierte. Ihre Texte behandeln oft sozialkritische Themen und sie beziehen Stellung gegen Ausgrenzung, Rassismus, Unterdrückung und Homophobie. Mono & Nikitaman arbeiteten bisher unter anderem mit Künstlern wie Gentleman, Ce’Cile, Rebellion the Recaller und Teka zusammen.

Seit 2009 sind Mono & Nikitaman offizielle Paten des Projektes „Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“ am Hannah-Arendt-Gymnasium in Haßloch.

Ihr Album Im Rauch der Bengalen erschien, drei Jahre nach ihrem Live-Album, am 30. Oktober 2015 als erster Release auf ihrem eigenen Label M&N Records.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

17 + 3 =