Jamaikanisch – kreolische Sprache

Das jamaikanische Kreolisch, auch bekannt als Patois oder Patwa(h), ist eine auf Jamaika verbreitete Kreolsprache mit englischen Wurzeln. Sie wird außerdem auf anderen Karibik-Inseln, in Teilgebieten der Dominikanischen Republik, Belizes, Costa Ricas, Panamas und Guatemalas sowie von Immigranten in den USA und vielen anderen Ländern gesprochen. Andere Bezeichnungen sind „Bongo Talk“, „Southwestern Caribbean“, „Creole English“, „Afro-Jam“ oder „Quashie Talk“.

Das Jamaika-Kreolische bildet die Grundlage für viele Ausdrücke des in den USA und auch Europa verbreiteten Hip-Hop-Slangs, was darauf zurückzuführen ist, dass das Rappen in der Hip-Hop-Musik seinen Ursprung im jamaikanischen Deejaying hat.

Die meisten jamaikanischen Reggae-Künstler singen in Jamaika-Kreolisch. Viele nichtjamaikanische, auch deutsche, Reggae- und Dancehall-Musiker sowie Drum and Bass-MCs benutzen daher in ihren Texten ein an das Patois angelehntes Englisch. Beispiele sind Gentleman (Deutscher) oder Snow (Kanadier).

 

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

 

Typisch für Patois sind:

Englisch Patois
Der Wegfall der Endung der englischen Progressivform
I’m going. Mi a go.
Verben können einfach mit „nicht“ verneint werden
I don’t go („Ich gehe nicht“) Mi nuh go („Ich gehe nicht“)
Bei Personalpronomen wird nicht zwischen Subjekt und Objekt unterschieden
I have got nothing, but you shoot me down. Mi nuh ’ave nuttn, but yuh a shoot mi dung.
Das ‚-s‘ am Ende von Verben in der dritten Person Singular (he, she, it) fällt oft weg
As a man sows, shall he reap. As a man sow, him fi reap.

 

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

neunzehn + zehn =