DJ Premier – Live From HeadQCourterz (Soul & Funk Special)

DJ Premier - Live From HeadQCourterz  (Soul & Funk Special)

DJ Premier – Live From HeadQCourterz  (Soul & Funk Special)

 

Wenn sich eine Größe wie DJ Premier mal entspannt zurücklehnt um sich dem Funk und Soul hinzugeben hört sich das ungefähr so an. Ein absolut chilliges Tape mit absoluten Soul & Funk Klassikern wartet hier auf euch.

Jus relax.. Obwohl Premier vor allem für seine Arbeiten als Produzent bekannt ist, versteht er sich selbst in erster Linie als DJ. Aus seinem Namen leitet sich sein Anspruch ab, zu den besten seines Fachs zu gehören und stets die Richtung vorzuweisen. 2002 gründete DJ Premier das Label Year Round Records und kaufte 2004 die New Yorker D&D Studios, in denen er bis zu deren Schließung im Jahr zuvor ausschließlich aufnahm. 2006 nahm er mit Christina Aguilera einige Stücke für ihr Album Back To Basics auf. 2011 nahm er zusammen mit Bushido einen Track für sein Album „Jenseits von Gut und Böse“ auf.

Produzierte DJ Premier anfangs ausschließlich für die eigene Gruppe, verschaffte ihm sein markanter Stil schon bald beachtlichen Respekt in der Szene. Er wurde schließlich zu einem der gefragtesten Produzenten des Underground-Hip-Hop der 1990er und arbeitete mit Künstlern wie Group Home, Jay-Z, Jeru The Damaja, KRS-One, M.O.P., Afu-Ra, Nas, Notorious B.I.G., Mos Def, GZA, Talib Kweli oder Rakim zusammen. In seinen Produktionen verwendet Premier häufig Jazz-, aber auch Funk- und Soul-Samples, was ihnen anfangs den Aufdruck Jazz-Rap verlieh, den er selbst jedoch nie übernahm. Ebenso setzt er DJ-Techniken wie das Scratchen ein und verarbeitet frühere Werke eines Künstlers zu einem Refrain.



Live From HeadQCourterz (10/10/2014) (Soul & Funk Special) by Dj Premier Blog Radio on Mixcloud

 

 

Tracklist:

 

1.Unknown
2.The Breakdown (Part 1)
byRufus Thomas
3.Do That Stuff
byParliament
4.For The Love Of Money
byThe O‘ Jays
5.Fool’s Paradise
byMeli’sa Morgan
6.Unknown
7.Do That Stuff
byParliament
8.California Soul (album version)
byMarlena Shaw
9.Street Life (single edit)
byThe Crusaders
10.Annie Mae (Digitally Remastered 02)
byCole, Natalie
11.Unknown
12.Brazilian Rhyme
byEarth & Wind & Fire
13.Brother’s Gonna Work It Out
byWillie Hutch
14.Young Hearts Run Free
byCandi Staton
15.Unknown
16.Family Affair
bySly & The Family Stone
17.Ffun
byCon Funk Shun
18.I’m Afraid The Masquerade Is Over
byDavid Porter
19.Funky Drummer (Parts 1 & 2)
byJames Brown
20.Unknown
21.Lovely Day (remastered)
byBill Withers
22.Wake Up Everybody
byHarold Melvin & The Blue Notes
23.Unknown
24.The Makings Of You
byGladys Knight

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

neunzehn − zwei =