Cardi B verdrängt Taylor Swift

Cardi B verdrängt Taylor Swift und ist seit Lauryn Hill 1998 die erste weibliche Solo-Rapperin an der Spitze der US Billboardcharts!

Hamburg (ots)

Cardi B stürmt mit „Bodak Yellow (Money Moves)“ auf die #1 der Billboard „Hot 100“ Single-Charts Die Platin-ausgezeichnete Rap-Hymne schreibt Billboard-Geschichte als höchste Chartplatzierung einer Rapperin in diesem Jahr Auch „Bodak Yellow (feat. Kodak Black) [Remix]“ bringt die Kritiker ins Schwärmen Die New Yorker Rapperin führt neben Kendrick Lamar die Nominierten-Liste der kommenden BET Hip Hop Awards an „Bodak Yellow (Money Moves)“ ist jetzt als Download und Stream überall erhältlich

Cardi B hat gleich mit ihrer durch Durchbruchs-Hitsingle „Bodak Yellow (Money Moves)“ Geschichte geschrieben und die #1 der Billboard „Hot 100“ belegt. „Bodak Yellow“, das erst kürzlich für mehr als 1 Million verkaufte Einheiten in den USA mit Platin ausgezeichnet wurde, markiert damit die bisher höchste Chartplatzierung des Jahres für eine Rapperin – und nicht nur das: Cardi B ist die erste Solo-Rapperin seit Lauryn Hill 1998, der dieses Kunststück gelingt! Neben den offiziellen Single-Charts thront der Song auch auf #1 der Billboard „Hot R&B/Hip-Hop Songs“ und „Hot Rap Songs“-Charts, Letzteres bereits die sechste Woche in Folge, sowie auf #1 der „Rhythm Radio“-Charts. „Bodak Yellow“ ist als Download und Stream überall erhältlich.

Mit bis dato mehr als 188 Millionen Streams ist „Bodak Yellow (Money Moves)“ zudem auf dem besten Wege, eine historische Streaming-Sensation zu werden – binnen nur einer Woche kamen beeindruckende 40 Millionen Streams hinzu, was dem Song die #1 in Billboards „Streaming Songs“-Liste bescherte. Nicht minder populär ist das begleitende Video, das derzeit bei 176 Millionen Views allein bei YouTube steht. Gedreht unter der Regie von Picture Perfect, fängt das Video „auf perfekte Weise Cardis Status ein, die im Erfolg ihrer jüngsten Errungenschaften badet“, wie HotNewHipHop schreibt, die feststellen, dass Cardi B damit „ihren Aufstieg als überragende Kraft der aktuellen Hip-Hop-Landschaft manifestiert“.

„Bodak Yellow“ wird außerdem von einer Reihe hoch gelobter Remixe begleitet, darunter „Bodak Yellow Latin Trap Mix Feat. Messiah“ und der just veröffentlichte „Bodak Yellow (Feat. Kodak Black) [Remix]“, dem einmal mehr große mediale Aufmerksamkeit zuteilwurde, u.a. von Rap-Up, Billboard, Stereogum, HotNewHipHop, Pitchfork, XXL, Complex, Uproxx, und High Snobiety, die ihn als „pures Feuer“ bezeichnen. „Bodak Yellow“, das von der New York Times zur „rap anthem of summer 2017“ ernannt wurde, hat seit seiner Veröffentlichung reihenweise Lobeshymnen eingefahren. So erklärte Vulture Cardi B zum „Undisputed Artist of the Summer“ und erklärte, „Bodak Yellow“ sei „die Art Hit, die typischerweise für Männer wie Drake oder New Yorker Rap-Typen A$AP Rocky funktioniert, die regionale Gräben mit ihrem Südstaaten-Einfluss schließen“. Complex attestierte, „Cardi B ist 24/7, 365 Cardi B, daher können sich die Leute mit ihr identifizieren, und eben diese Energie transportiert auch ihre Musik … ‚Bodak Yellow‘ ist ein großartiger, außergewöhnlich eingängiger Song. Die Hook, der Beat, ihre Lyrics: alles passt. Cardi klingt ihrer Sache so sicher – schwer, es ihr nicht abzunehmen und jedes Wort mitzurappen.“ Am besten bringt es vermutlich Stereogum auf den Punkt: „Bodak Yellow“ ist „ein großer, greller, unverfrorener, lauter Song, und er ist perfekt.

Cardi B, die aktuell auch auf der neuen Single „No Limit (Ft. A$AP Rocky and Cardi B)“ von G-Eazy zu hören ist, hat sich als größtes Hip-Hop-Phänomen des Jahres 2017 erwiesen, unterstrichen beispielsweise durch die atemberaubende Anzahl an Nominierungen, die sie für diesjährigen BET Hip Hop Awards eingefahren hat: Die New Yorker Rapperin ist für nicht weniger als neun Preise im Rennen, nur Kendrick Lamar hat ebenso viele. Zu den Kategorien, in denen sie nominiert ist, zählen „Best New Hip Hop Artist“, „Hot Ticket Performer“, „MVP of the Year“, „Best Mixtape“ (für „GANGSTA BITCH MUSIC, VOL. 2“), „Made-You-Look Award“ und „Hustler of the Year“, zudem ist „Bodak Yellow“ als „Best Hip Hop Video“, „Single of the Year“ und „Impact Track“ nominiert. Die BET Hip Hop Awards werden am 10. Oktober verliehen.

Cardi B ist auf dem besten Weg zum popkulturellen Superstar, die sich von der Internet-Ikone und Protagonistin von VH1s Love & Hip-Hop: New York über einen Plattenvertrag bei KSR/Atlantic zu einer Rekorde brechenden, von der Kritik gefeierten Rapperin entwickelte. Die aus der Bronx stammende Künstlerin veröffentlichte nach einer Reihe musikalischer Vorboten 2016 ihr Debüt-Mixtape „GANGSTA BITCH MUSIC, VOL. 1“, gefolgt Anfang dieses Jahres vom noch schlagkräftigeren „GANGSTA BITCH MUSIC, VOL. 2“.

Cardi B unterschrieb im Herbst 2016 bei Atlantic Records, im Juni veröffentlichte sie „Bodak Yellow“, auf das eine nicht enden wollende Serie von Aufritten und Live-Events folgte, darunter denkwürdige Performances von „Bodak Yellow“ bei der Pre-Awards-Show der MTV Video Music Awards, der Wendy Williams Show und eine Coverstory in der immens erfolgreichen „Summer Music“-Ausgabe von The FADER. Damit nicht genug, wurden Cardi B zwei der Top-Nominierungen bei den BET Awards zuteil (für „Best New Artist“ und „Best Female Hip Hop Artist“), außerdem wurde sie zu den hochkarätigsten Promis bei der jüngsten New York Fashion Week gezählt, wo sie unter anderem Rihannas Third Diamond Ball besuchte, bei der WangFest-Party des renommierten Alexander Wang auftrat und bei Pat McGraths „Mothership“ Vogue Ball performte.

Quellenangabe: „obs/Warner Music Group Germany/(c)Warner Music“

 

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

eins × 2 =