Posts Tagged ‘releases’

Madcon Got A Little Drunk

Hände hoch, wer nicht irgendwann schon mal betrunken eine SMS an die oder den Ex verschickt hat. Alle Hände unten? Dachten wir uns. Auch Madcon geht es nicht anders

In ihrer neuen Single „Got A Little Drunk“ erzählen sie eine Geschichte, die wohl so oder so ähnlich jedem von uns schon einmal widerfahren ist: Man geht abends aus – und plötzlich trifft man in der Bar auf die Ex-Freundin oder der Ex-Freund, über die man noch so überhaupt nicht hinweg ist. Was macht man? Klar: man trinkt sich Mut an und sucht das Gespräch, denn in der Magie der Nacht scheint plötzlich wieder vieles möglich: „I got a little drunk last night / And I don’t know what I said to you / I got a little drunk last night / At 4 am I started texting you“, heißt es dazu bei Madcon, die in ihrem Song einmal mehr eine Geschichte erzählen, mit der man sich absolut identifizieren kann.

Und das nicht nur textlich, denn auch musikalisch packt einen „Got A Little Drunk“ vom ersten bis zum letzten Beat. Soulvoller Gesang und messerscharfe Raps wechseln sich gekonnt ab, untermalt von karibisch angehauchten Dance-Sounds, in denen lebensfrohe Steeldrums, atmosphärische Synthie-Akkorde und weibliche Background-Vocals dafür sorgen, dass sie eben doch noch alle hochgehen, die Hände. Nach ihrem Platin-veredelten Smash-Hit „Don’t Worry (feat. Ray Dalton)“ und den Singles „Keep My Cool“ und „Don’t Stop Loving Me (feat. KDL)“ legen Tshawe Baqwa und Yosef Wolde-Mariam mit „Got A Little Drunk“ den nächsten Track mit eingebauter Hit-Garantie vor.

Madcon
Got A Little Drunk

VÖ: 05.05.2017

http://www.warnermedia.de

 

Sage The Gemini

Snapchat – die neue Hitmaschine:
Rap-Superstar SAGE THE GEMINI entert durch seinen eigenen personalisierbaren Snapchat „Gemini“ Filter in Rekordzeit Platz 11 der deutschen Shazam-Charts!

Sage The Gemini, das neueste Mitglied in der großen Atlantic Records/ Warner Familie! Ab sofort werden alle Soloalben des amerikanischen Bay Area-Rap-Königs auf seinem eigenen Label Global Gemini erscheinen – als kleines Welcome-Geschenk hat Sage The Gemini kürzlich seinen wahrlich elektrisierenden Track „Now And Later“ veröffentlicht, der von Axident, Gladius, Big Taste, Joe London und Ian Kirkpatrick produziert wurde.

Aktuell befindet sich „Now And Later“ auf Platz 11 der deutschen Shazam-Charts. Für seine neue Single hat sich Sage The Gemini etwas ganz Besonderes einfallen lassen: So gibt es die Möglichkeit, den Song durch einen speziellen Snapchat-Filter mit lustigen Gemini-Effekten laufen zu lassen und ganz nach persönlichem Geschmack zu „pimpen“. Diese Snapchat-Linse ist momentan das Tagesgespräch auf Twitter und wird von unzähligen A-Celebrities wie der Kardashian-Famile, Snoop Dogg, Kevin Hart und vielen anderen verwendet. Und auch auf Genius.com wurde dieser Special-Effect als Schlagzeile thematisiert.

Auf YouTube konnte der Song in nur vier Tagen mehr als 500.000 Views generieren und steht derzeit bei mehr als einer 1.5 Millionen Klicks. Hier zu sehen:

Sage The Gemini konnte seine Popularität mit der Triple-Platin gekürten Kooperation auf Flo Ridas Megahit „G.D.F.R. (feat. Sage The Gemini & Lookas)“ weiter ausbauen: Aus dem Stand stürmte der Track (der ebenfalls auf dem Top 1-Original Motion Picture Soundtrack „Furious 7“ zu finden ist) Platz 1 der iTunes Store „Top HipHop/ Rap Songs“-Charts, die Top 3 der Billboard „Hot R&B/ HipHop Songs“-Charts sowie die Top 10 in zahlreichen Ländern weltweit. Der unter der Regie von Malcolm Jones (R. Kelly, Chris Brown) entstandene Videoclip zu „G.D.F.R. (feat. Sage The Gemini & Lookas)“ verzeichnet mittlerweile über 250 Millionen YouTube-Views.

http://www.warnermedia.de

 

Vinnie Paz Writings Disobedience and Democracy

fireshot-screen-capture-644-vinnie-paz-writings-on-disobedience-and-democracy-audio-i-hiphop_de-hiphop_de_video_vinnie-paz-writings-on-disobedience-and-democracy-audio_wbctrclcink

Vinnie Paz Writings Disobedience and Democracy

Writings on Disobedience and Democracy veröffentlicht Vinnie Paz einen neuen Track,dieser ist die Fortsetzung eines Songs seines letzten Albums und er wurde von Howard Zinn inspiriert.

 

 

Über Vinnie Paz

Luvinieri wurde in Sizilien (Italien) geboren, wuchs jedoch in Clifton Heights auf, einer kleinen Gemeinde in Delaware County (Pennsylvania) in den USA. Dort, im Vorort von Philadelphia, wurde er römisch-katholisch erzogen, konvertierte jedoch als Erwachsener zum Islam. Er begann seine Karriere als Rapper im Jahre 1991 unter dem Pseudonym Ikon the Verbal Hologram, das er jedoch später in Vinnie Paz änderte. Dieser Künstlername ist dem Boxer Vinny Pazienza nachempfunden. Zusammen mit seinem Jugendfreund Stoupe The Enemy of Mankind gründete er 1993 die Gruppe Jedi Mind Tricks. Er ist bekannt für seine rauhe und metallene Stimme, die seine häufig sehr aggressiven und sozialkritischen Texte unterstreicht. Diese behandeln häufig Themen wie Religion, Krieg, Politik, Mythologie, Verschwörungstheorien oder das Paranormale. Der teils düstere Stil kam auf dem Jedi-Mind-Tricks-Album Violent by Design erstmals zum Ausdruck und intensivierte sich nach und nach. So rappt er gerne mal über die Folgen des Vietnamkrieges in Uncommon Valor: A Vietnam Story oder zitiert in Verses of the Bleeding aus dem Koran. In krassem Kontrast dazu stehen unter anderem Lieder wie Razorblade Salvation, in dem er von sehr persönlichen Ereignissen in seinem Leben erzählt. In seinen Texten gibt Vinnie Paz sich mehrere weitere Pseudonyme, so zum Beispiel Boxcutter Pazzy, Pack Pistol Pazzy, Odrama vin Laden, The Pazmanian Devil oder Vinnie Vicious. Auch außerhalb der USA hat er sich bei Hip-Hop-Fans einen Namen gemacht und tourt mittlerweile auf der ganzen Welt.

Als Solokünstler war Vinnie Paz von 1996 bis 2009 bei Babygrande Records unter Vertrag. Danach gründete er zunächst Pazmanian Devil Music, wo er jedoch nur die EP Prayer Of The Assassin veröffentlichte, und dann das Label Enemy Soil. Auf jenem Label erschienen seine beiden Soloalben Season of the Assassin (2009) und God of the Serengeti (2012) sowie die beiden jüngsten Alben seiner Combo Jedi Mind Tricks (Violence Begets Violence (2011) und im Jahre 2015 The Thief And The Fallen).

Diskografie

Soloalben

  • 2010: Season of the Assassin (Enemy Soil)
  • 2012: God of the Serengeti (Enemy Soil)

Mixtapes, EPs & Kollabo-Alben

  • 2006: The Sound and the Fury (Babygrande)
  • 2007: Rare Shits & Freestyle
  • 2010: Before the Assassin (Mixtape)
  • 2010: Prayer Of The Assassin (EP, Pazmanian Devil Music)
  • 2011: Heavy Metal Kings (Kollabo-Album mit Ill Bill, Enemy Soil)
  • 2012: The Priest Of Bloodshed (Mixtape, Enemy Soil)
  • 2013: Carry on Tradition (EP, Enemy Soil)
  • 2014: Flawless Victory (Mixtape, Enemy Soil)
 

Run The Jewels Talk To Me

fireshot-screen-capture-639-el-p-killer-mike-run-the-jewels-www_runthejewels_net

Run The Jewels  Talk To Me

Das letzte Album von Run The Jewels liegt etwa  zwei Jahre zurück.

Auch seid 2 Jahren sitzen die Fans der Jungs auf dem Trockenen. Jetzt gibt es mit Talk To Me, mit starken Punchlines und kleinen Seitenhieben.

Über Run The Jewels:

Die beiden Musiker lernten sich 2011 über Jason DeMarco, einen gemeinsamen Freund bei Adult Swim und beim Cartoon Network kennen. El-P arbeitete gerade an dem Album Cancer 4 Cure. Im Studio entstand der Track Tougher Colder Killer zusammen. Gemeinsam arbeiteten sie an Killer Mikes Album R.A.P. Music und beschlossen dann ihre Kollaboration fortzusetzen. Beide Alben erschienen gleichzeitig und die beiden Musiker gingen gemeinsam auf Tour. Dabei spielte jeder der beiden zunächst ein 30-minütiges Soloset und dann bestritten die beiden einen 30-minütigen gemeinsamen Auftritten. Nach dieser erfolgreichen Tour gründeten sie das Projekt Run the Jewels, das zunächst antikommerziell vermarktet wurde. Der Name basiert auf einer Line von LL Cool Js Song Cheesy Rat Blues. Das kostenlose Album erhielt gute Kritiken in der alternativen Musikpresse und war in zahlreichen Jahresbestenlisten vertreten. Das selbstbetitelte Debütalbum Run the Jewels erschien am 26. Juni 2013 kostenlos im Internet. Eine käufliche Version folgte im Januar 2014 über Fool’s Gold unter anderem auf Vinyl und CD.

Das zweite Album Run the Jewels 2 kam am 24. Oktober 2014. Wie sein Vorgänger wurde das Album als kostenloser Download veröffentlicht. Dennoch erreichte eine käufliche Version über Mass Appeal Records in den Billboard-Verkaufscharts Platz 50. 2014 finanzierten die beiden außerdem über Kickstarter eine Remix-Version, die nur aus Katzengeräuschen bestehen und den Titel Meow the Jewels tragen soll. Diese soll 2015 erscheinen. Der Erlös soll Opfern von Polizeigewalt zugutekommen.

Ein Auftritt der Band am Abend der Jury-Entscheidung im Fall Michael Brown wurde in den USA zum Gegenstand von Medienberichten. Run the Jewels traten in St. Louis auf, Killer Mike kritisierte in einer emotionalen Rede die Entscheidung, sprach von seiner Angst um seine Kinder und zitierte Martin Luther King, während El-P im Hintergrund auf der Bühne weinte

Musikstil

Run the Jewels spielen Hip-Hop, der sich weniger an der breiten Masse, als an den erwachsenen Hörern orientiert. Das Juice bezeichnete den Musikstil als „Grown Men Rap“. El-Ps Produktionen sind eher düster und verzerrt gehalten und soll flächig wirken, um möglichst viel Freiraum zu haben, auf denen die beiden gemeinsam rappen können. Inspirationen nehmen die beiden aus dem gemeinsamen Abhängen sowie dem Konsum von Alkohol und psychedelischen Drogen. Die Texte sind zynisch und enthalten Spitzen gegen den US-amerikanischen Mainstream-Rap. Run the Jewels versteht sich als Crew und sieht sich als Fortsetzung bekannter Rap-Duos wie Eric B & Rakim, EPMD oder Mobb Deep. Als Feature-Gäste konnten unter anderem Bun B und T.I. gewonnen werden, aber auch Alternative-Rock-Musiker wie RATM-Sänger Zack de la Rocha und Travis Barker (Schlagzeuger von Blink-182).

Diskografie

  • 2013: Run the Jewels (Fools’ Gold Records)
  • 2014: Run the Jewels 2
  • 2015: Meowrly (Boots Remix) (Mass Appeal Records), Juice-Exclusive auf Juice CD No 131

http://www.runthejewels.net/

 

Manuellsen Gangland

manuellsen_gangland_cover_800

Manuellsen  Gangland

Artist: Manuellsen

Song: Gangland

 Label: König im Schatten, Universal, Chapter ONE

Veröffentlichungsdatum: 30 Sep 2016

 

 

aktuelle Anzeige

Social Media

Facebook Like

neuste Videos