Posts Tagged ‘release’

One Plus One (Phil Da Beat & Dj Tricky) – The EP

OnePlusOne (Phil Da Beat & Dj Tricky) - The EP

One Plus One (Phil Da Beat & Dj Tricky) – The EP

 

Der Hamburger Produzent Phil Da Beat und der Göppinger DJ Tricky sind zusammen One Plus One und präsentieren mit „The EP“ einen 10 Track starken Gratisdownload.

Hochkarätige Gastfeatures von u.a. Masta Ace, Das EFX, Dilated Peoples, Afrika Bambaataa, Keith Murray, Nine… werten die EP enorm auf, doch das ist nur ein angenehmer Nebeneffekt. Phil Da Beats‘ Instrumentals und die stilvoll gesetzten Cutz von DJ Tricky atmen für sich bereits feinsten New Yorker Golden Era-Duft. Als wäre das noch nicht genug, greift Phil ab und an auch gerne selbst zum Mikrofon und verleiht den Songs eine Prise Deutschrap Flavor. Wir haben das Teil schon mal vorgehört und -DAMN- es ist wirklich absolut fett geworden und der ideale Einstieg ins neue Jahr.



Über Phil Da Beat

Phil Da Beat, mit bürgerlichen Namen P. Asare, geboren am 24.01.1984 in Wolfenbüttel startete seine Musik Karriere 1999 als DJ. Inspiriert durch die Plattensammlung seines Vaters, begann er sich schon früh für Hip Hop und das DJ Dar sein zu interessieren. Als DJ entdeckte er sein Musikalisches Talent und konnte in zahlreichen Clubs, sein Können unter Beweis stellen. So konnte er die Möglichkeit war nehmen, in einem Land  wie China/Shanghai, gebucht zu werden.  Es kam schnell die Zeit in der Phil Da Beat das Verlangen hatte, eigene Beats zu Produzieren, inspiriert durch Künstler wie Kev Brown, Jay Dilla, Dj Scratch und Hi-Tek, machte er sich in seinem Home Studio ans Werk. Es war naheliegend, das er nun an eigenen Projekten arbeiten würde und das als DJ, Produzent und MC. Als seine ersten komplett selbstproduzierten Songs released wurden, war die Resonanz so gut, dass es ihm angespornt hat, eigene Alben aufzunehmen. Es entstand sein erstes Solo Album „Music please“, und danach „Die Einigkeit“, welches er mit seinem Produzenten Partner, aiTchDee aufgenommen hat. Sein Ziel ist es, sich kreativ stätig weiter zu entwickeln und den Zuhörern zeitlosen und guten deutschen Hip Hop zu liefern. Der Name Phil Da Beat spricht für sich und seine Musik für ihn.






Hier noch ein paar der ersten Videoauskopplungen aus der EP von One plus One:

 




 

 

Snowgoons – Gebrüder Grimm am Start

Snowgoons-Gebrüder-Grimm-Cover

Snowgoons – Gebrüder Grimm am Start

Die Snowgoons kündigten ein neues Projekt an, auf dem sowohl deutsche, als auch amerikanische Künstler vertreten sind. Der Name des Longplayers steht mit „Gebrüder Grimm“ schon fest. Nun ist es endlich da.

DCVDNS, B-Tight, Olli Banjo, Favorite, Basstard, Morlockk Dilemma, Witten Untouchable & Sylabil Spill werden gemeinsam mit Young Buck, Sean P, Reks, R.A. The Rugged Man, Celph Titled & Ill Bill auf Songs zu hören  sein. Zwei Videosingles des kommenden Albums, auf denen wieder einmal namenhafte Features wie Morlockk Dilemma, Apathy und Celph Titles am Start sind, sind mit „Jesus Gun“ und „Van Gogh / Fernsehshow“ auch bereits am Start.

Zusammengesetzt aus den Stammvätern Det sowie DJ Illegal wird das Snowgoons-Team durch Sicknature und J. S. Kuster komplettiert. Die Produzenten-Crew konnte sich seit ihres Debüts vor acht Jahren neben namenhaften Features auch mit zahlreichen Veröffentlichungen einen etablierten Stand im HipHop erkämpfen.







Tracklist:

01. Alles auf Null ft. B-Tight & Sicknature

02. Antiheld ft. DCVDNS, Basstard & Favorite

03. Hate ft. Olli Banjo, Snak The Ripper & Mila Highlife

04. Van Gogh ft. Ill Bill & Morlockk Dilemma

05. Usual Suspects ft. Aspects, Young Buck & B-Tight

06. Murder Beats ft. Reef The Lost Cauze & Liquid

07. Hänsel & Gretel 2.0 ft. Harris & KC Da Rookee

08. Pakt mit dem Belzebub ft. Greg, pebe & Js. Kuster

09. Entschuldigung ft. Sylabil Spill & Reks

10. Jesus Gun ft. Apathy, Celph Titled & Antihelden

11. Magic ft. Witten Untouchable

12. Gesichter des Todes ft. Pal One & Sicknature

13. Fernsehshow ft. Morlockk Dilemma, R.U.F.F.K.I.D. & Absztrakkt

14. Siegelsbach ft. R.A. The Rugged Man

15. Verrückt in die Zukunft ft. Marph

16. Seppuku ft. Meth Mouth, Marph, Sean P, Big Digga, Diabolic & Cha

17. Unfassbar ft. Widukid

 

Kool Savas – Märtyrer

Kool Savas – Märtyrer



Kool Savas – Märtyrer

“Märtyrer” hat definitiv Druck. Dabei wirkt Kool Savas hier – ein scheinbarer Widerspruch – entspannter und befreiter als je zuvor. Offenbar hat ihm die kreative Auszeit richtig gut getan.

 

Mann kann sich kaum an ein Savas-Album erinnern, bei den er seine lyrischen wie musikalischen Stärken so kompromisslos ausgespielt hätte. Es ist endlich DAS Battle-Rap-Album schlechthin. Rap über Rap, ohne falsche Bescheidenheit oder Scham. Ohne Versuche, persönlicher oder politisch zu werden. Ohne Liebessongs. Ohne alles. Einfach pur, hart und in die Fresse. Wow. Als absolut richtig erweist sich die Entscheidung des Kings, auf sämtliche Sticheleien oder direkten Angriffe der jüngeren Vergangenheit nicht direkt, gar mit namentlicher Nennung zu reagieren. Dadurch vermeidet es Savas, in eine defensive Position zu geraten, eines Königs, der sein Reich verteidigen muss. Stattdessen setzt er selbst seine Akzente, bestimmt selbst die Agenda – und auf der stehen vor allem drei Großbuchstaben: R, A und P.














Das Album kannst du hier kaufen

 

RIDDIM CHECK #11 (SEP OKT 2014)

RIDDIM CHECK #11 (SEP OKT 2014)

RIDDIM CHECK #11 (SEP OKT 2014)

 

RIDDIM MAGAZIN & SENTINEL präsentieren den RIDDIM CHECK! Dabei handelt es sich um einen moderierten Mix, welcher die neuesten Dancehall & Reggae Releases aus der ganzen Welt zusammenfasst, reviewt und diese dem RIDDIM Leser auch zu Gehör bringt!

Ausgehend von der gleichnamigen Rubrik im aktuellen RIDDIM Magazin mixt und moderiert Sentinel Sound die besprochenen Selections und Single Tunes. Parallel zum Magazin wird es an dieser Stelle alle zwei Monate einen neuen RIDDIM CHECK geben, so watch out for the latest & greatest… Alle vorgestellten Tracks wurden uns von den Labels zwecks Review und Aufnahme in den Mix zugesandt und werden in wünschenswerter Weise gespielt. Eine Urheberrechtsverletzung liegt nicht vor.





Tracklist:

Mr Williamz – Ganja Palaca [Necessary Mayhem]
Jah Cure – life we live [Iyan Cure Music]

-No more slaving Riddim [Island Life Rec]
Jah Bouks – no slave
Lutan Fyah – naw pull it
Gappy Ranks – selling stories
Capleton – to much man a dead

-Simply Natural Riddim [Larger than life Rec]
Luciano – mandela
Droop Lion – ganja baby
Chino – rasta calling
RC – running away

Clay – fire
Clay – shadow after dark
Clay – exodus
Vybz Kartel – don´t call this a love song [TJ Records]

-The Good Book Riddim [H20 Rec]
Vybz Kartel – life me say
Mavado – my own
Bounty Killer – kill and destroy
Alkaline – wha a gwaan
Demarco – good book

QQ – tweety bird

-Sunscreen Riddim [Dancehall Rulerz]
Navino – in and out of love
Don Tippa – its friday
Teacha Dee – party day
Mitch – ready fi di summer

Dahliha ft Masicka – mad ova mi [Zionnoiz Rec]

-Energy Up Riddim [First Name Music]
Mr Vegas – dem luv fi chat
Agent Sasco – instagram pose
Demarco – gal dem time
Busy Signal – hill & gully ride

-Gwaan Bad Riddim [DJ Fras]
Elephant Man – empty di clip
Mavado – nuh trust fren
I Octane – don´t give a fuck
Buju Banton – make it

-Coolie Ghee Riddim [Dee Buzz & Hard2def]
Sizzla – set di trend
Beenie Man ft Skarra Mucci – sunlight
G Mac ft Fido Guido – fire red

-Greatest Creation Riddim [Jukeboxx Rec]
Konshens – don dadda
Agent Sasco – big time
Shabba Ranks – hear mi nuh greatest

-Boat Riddim [Greezly Prod]
Skarra Mucci – self employed
Don Tippa – money move
Suga Banton & Add V – high everyday
Roddy – live my life

Omi & Busy Signal – color of my lips
Charly Black – bike back

-Soca
Peter Ram – juck she
Shortpree – ah like it
Tallpree – ole mass
Skinny Banton – ancient job
Sheldon Douglas – horn child
Mongstar – in a fete
Ricky T – nasty pressure
Ricardo Drue – hide & seek

-Moonshine Riddim [Bassrunner Prod.]
DaVille – call me anytime DUB
Wonda Prince – my love
Ronny Trettmann ft Stereo Luchs – bodyguard (gebt die Noten frei)
RC – blessing a rain

-Jah Blessing Riddim [Maximum Sound]
Chris Martin – jah in it
Cecile – war
Loyal Flames – go hard
Jah Cure – save my soul

 

DUI Riddim

DUI Riddim



DUI Riddim

ZJ Chrome, produziert immer die Top Riddims und  eines seiner letzten Riddim-Projekte mit dem Titel  DUI Riddim ist mal wieder eine Tanzbombe geworden und in Geschäften seit Februar 2014 verfügbar. Dieses heiße Projekt bietet die größten jamaikanische Künstler wie Beenie Mann , Ding Dong „Dance Under The Influence“, Konshens , Mavado , QQ, Voicemail mit Overmars „Dancing Phoenix“. Der DUI Riddim sollte ein Riddim werden der die  Clubs aufmischt und auf den Äther gehört wird. Inzwischen ist diese Riddim In Digital kaufen bei Itunes und anderen digitalen Download-Plattformen erhältlich.



Tracklist:

01. Beenie Man – Do It To Me
02. Ding Dong – Dance Under The Influence [Dui]
03. Kalado – Jealousy In The Air
04. Konshens – Come Get This [Edit]
05. Konshens – Come Get This [Raw]
06. Mavado – Herbs [Edit]
07. Mavado – Herbs [Raw]
08. Qq – Wine & Cock Up
09. Voicemail & Overmarz – Dancing Phoenix
10. Voicemail – Shell Weh
 

aktuelle Anzeige

Social Media

Facebook Like

neuste Videos