Posts Tagged ‘kunst’

Creativeworld 2016

TANKADO CREW aus Novosibirsk in Russland mit Marker vom weltbekannten Street Art Label ON THE RUN / "25 Years ON THE RUN - an urban art and graffiti exhibition" / Pioniere und Weltstars der Graffiti- und Street Art-Szene auf der Creativeworld / Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/119435 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter Quellenangabe: "obs/Creativeworld Messe Frankfurt/TANKADO CREW"

 

 Creativeworld 2016

„25 Years ON THE RUN – an urban art and graffiti exhibition“
Pioniere und Weltstars der Graffiti- und Street Art-Szene auf der Creativeworld

Frankfurt (ots) – Zusammen mit Weltstars der Street-Art-Szene wie LOOMIT und der TAKNADO CREW lässt Graffiti-Pionier Akim Walta live auf der Creativeworld in Frankfurt am Main große und kleine Werke entstehen. Rund zehn Künstler aus aller Welt – von Deutschland, über Russland,Indien bis Mexico – präsentieren vom 30.1. bis 2.2.2016 impossante Exponate und produzieren kleine für Besucher. Live und „zum Anfassen“ werden auch regionale Künstler vor Ort auf der international führenden Fachmesse für Hobby-, Bastel- und Künstlerbedarf sein. Die Trendkunst Street Art ist im Eingangsbereich der Halle 4.1 und in Halle 4.2 auf dem Urban Street Art Areal H50/51 zu sehen.

Akim Walta: Urgestein und Pionier der Szene

Akim Walta gehört zu den wichtigen Graffiti-Pionieren Deutschlands. Er zog in den 1980er-Jahren los, um erst Deutschland, dann Europa und schließlich die ganzen Welt des Graffiti zu erobern. Seinen Start in die Szene hatte er im Rhein-Main-Gebiet. Mit Comic lesen angefangen, versuchte sich Akim Walta relativ schnell selbst im Zeichnen. Später gründete er das erste farbige Graffiti-Fan-Magazin „On the Run“ mit dem er in der Szene weltweit für Furore sorgte: „Zu diesem Zeitpunkt dachte niemand, das sich Graffiti zur weltweit größten Kunstbewegung junger Menschen entwickeln könnte“, sagt Akim Walta. Er organisierte Battles und Jams in München, Mainz, Heidelberg oder Hamburg, traf immer wieder Graffiti-Writer und -Künstler aus aller Welt, motivierte und lehrte junge Menschen. „Viele, die wir damals eingeladen haben, sind heute Designer oder Art Direktoren bei namhaften Agenturen, Sportmarken oder in der Automobilbranche.“ Und das Magazin? „On the run ist heute eine weltbekannte Marke für Stifte, Farben und professionellen Street-Art- und Künstlerbedarf“, ergänzt Akim Walta. Zu sehen und für Fachhändler zu ordern ist seine Kollektion auch auf der Creativeworld (Halle 4.2/F50). Mit seinem aktiven internationalen Wirken legte er schließlich den Grundstein für ein heute weltweit existierendes Street-Art-Netzwerk, das auch mal für eine Expo in Shanghai oder für die Deutsche Botschaft gebucht und zu großen Ausstellungen eingeladen wird. Akim Walta lebt und agiert heute in Berlin.

Street-Art live auf der Creativeworld

Für die Ausstellung „25 Years ON THE RUN – an urban art and graffiti exhibition“ auf der Creativeworld hat das Graffiti-Urgestein ein spannendes Potpuri internationaler Street-Art-Künstler zusammen gerufen, die vor Ort große und kleine Exponate zum Bestaunen zeigen und zum Mitnehmen entstehen lassen.

Auf dem Frankfurter Messegelände in Halle 4.1 im Eingangsbereich wird während der Messe ein 3-D-Kunstwerk enstehen. Live-Aktionen zum Mitnehmen gibt es währendessen in Halle 4.2 an Stand H50/51 – dort sind auch Werke von weltbekannten Street-Art-Künsterln zu sehen.

Zu den Live-Aktionen von 30.1. bis 2.2.2016 kommen:

LOOMIT (München, Deutschland) Träger des Schwabinger Kunstpreises" 
und einer der bekanntesten Graffiti- und Street Art Künstler weltweit
BENUZ (Mexico-City, Mexico) 
TAKNADO CREW (Novosibirsk, Russland) 
KAYO (Solingen, Deutschland) 
RZM (Wiesbaden, Deutschland); bekannter Airbrush-Künstler aus Hessen

In der Ausstellung auf der Creativeworld sind Werke zu sehen von:

MEETING OF STYLES (weltweit größte Graffiti Festival-Serie mit Sitz 
in Wiesbaden) 
WENU CREW (Hong Kong, China/ Berlin, Deutschland) 
TRUN und FLOKSY (St. Petersburg, Russland) 
TUTU (Jakarta, Indonesien) 
CANTWO (Mainz, Deutschland) einer der bekanntesten Graffiti-Künstler 
weltweit 
SHIRO (Tokio, Japan) 
DIZY (New Delhi, Indien) 
JAY FLOW und ARTIME JOE (Seoul, Korea) 
INNERFIELDS (Berlin, Deutschland) 
BE-FREE (Offenbach, Deutschland)

Die Ausstellung „25 Years ON THE RUN an urban art and graffiti exhibition“ ist ein Netzwerkprojekt vom Hip Hop Stützpunkt – Berlin, Meeting of Styles – Urban Culutre Festival & Kontext e.V., Wiesbaden; Galerie „Hier und Jetzt“, Leipzig in Kooperation mit der Messe Frankfurt GmbH und Unterstützung vom Jugendladen Bornheim – Atelier Naxoshalle, Frankfurt und From Here ToFame – global artist network.

Produkbereich Street Art wächst auf der Fachmesse Creativeworld Analog zum Street-Art-Trend wächst der Produktbereich mit Materialien, Farben und Werkzeugen auch auf der Creativeworld. Aussteller der international führenden Fachmesse für Hobby-, Bastel- und Künstlerbedarf haben längst auf den Trend reagiert: Colart aus UK bringt Neuestes seiner Marke Liquitex mit. Aus Deutschland zeigt Montana Cans ebenfalls Trends und Spray-Farben und Publikat stellt seinen Stylefile Marker vor. Royal Talens aus den Niederlanden inspirieren mit neuen Ideen und AVT Paints aus Australien präsentieren ihre Aerosol- und Tintensprays. Einige Hersteller bieten dazu Workshops an. Aber auch neue, kleine Unternehmen entablieren sich mehr und mehr. Neu auf der Creativeworld sind beispielsweise Clemens Roosen aus Deutschland, ITAL G.E.T.E oder Grog aus Italien, die neuste Trends in Farben, Spray Paints, Pro Writing Tools oder ganze Sets für Graffiti und Street Art vorstellen. Nicht selten kommen die Unternehmer ursprünglich selbst aus der Kreativ- oder Street Art-Szene.

www.messefrankfurt.com

Quellenangabe: „obs/Creativeworld Messe Frankfurt/TANKADO CREW“

 

STROKE LTD Oktober 2015

shutterstock_46740088 Kopie

22. bis 25. Oktober 2015
München – Säulenhalle
Darauf haben wir lange gewartet!
Nach sechs Jahren STROKE mit über 150.000 Besuchern und als eines der Top-
Kunst-Events in Deutschland, findet die STROKE in diesem Herbst vom 22. bis 25.
Oktober 2015 endlich wieder in einer Off-Location statt und präsentiert sich damit
ganz Back to the Roots. Da diese Möglichkeit leider nur ein temporärer Zustand
ist, wird daher aus der STROKE für vier Tage die STROKE Ltd.

Wir schauen nicht etwa wehmütig zurück, sondern wagen einen Blick in die
Zukunft. STROKE als Plattform für den kreativen Geist unserer Zeit. Losgelöst von
Defintionsphrasen, was Kunst ist und was nicht, möchten wir ein Zeichen setzen.
STROKE LTD. bildet ein neues Format für ein breites Spektrum an Kunst.

Neben dem klassischen Bereich der Bildenden Kunst bietet STROKE Ltd. eine Plattform
für Grafik, Digitale Kunst, Mode, Illustration uvm.
Egal ob studierte Künstler, Autodidakten, Grafikdesigner, Illustratoren, Typogra-
phen, Installationskünstler, Designer oder Bastler mit Visionen – bei STROKE Ltd.
bekommt jeder die Chance sich einem großartigen Publikum zu präsentieren, zu
netzwerken und natürlich auch seine Werke zu verkaufen.

Auszug aus dem Programm:
STROKE // DIGITAL
Auch das Thema der digitalen Kunst brauchte seine Zeit, um sich von Konzept-
verliebtheit und elitären Ausschlussmechanismen zu distanzieren. Losgelöst von
Aspekten wie Ästhetik, Formgefühl und vor allem Können, experimentierten eine
handvoll Künstler bereits seit ein paar Dekaden mit Computern und entsprechen-
den digitalen Ausdrucksformen. Doch das, was entstand, besass oft wenig Strahl-
kraft und Eigendynamik und konnte bis auf wenige Ausnahmen kaum das
Interesse der breiten Masse erwecken.

Mit dem Einzug immer leistungsfähigerer Computer und Software und der allge-
meinen Digitalisierung des Alltages wuchsen nun auch die Möglichkeiten im
Bereich digitaler Ausdrucksformen. Nicht zuletzt die Werbung ermöglichte es
vielen Illustratoren und Motiondesignern, zu experimentieren und die neuen schier
unendlichen Varianten digitaler Ästhetik zu erkunden.
Nach wie vor reicht es natürlich nicht aus, ein paar Tasten auf einem Keyboard zu
drücken, um anspruchsvolle digitale Kunst entstehen zu lassen. Hier
unterscheiden sich die Anforderungen an digitale Künstler nicht wesentlich von
denen, analog arbeitender: Ideen, Kreativität und Können.

STROKE // FASHION
Wir lieben Definitionen! Was gibt es spannenderes, als über etabliertes Wissen zu
diskutieren und es in Frage zu stellen. Besonders interessant ist in unserem Metier
die allgegenwärtige Frage: “Was ist Kunst?“ Unlängst haben wir eine schöne
Definition dazu gefunden: „Kunst: das schöpferische Gestalten und Schaffen von
Werken, für das jmd. Begabung und ein bestimmtes Können braucht.“ Wunderbar!
Das beschreibt den Zeitgeist, dem wir uns verpflichtet fühlen und erklärt den
Kontext zu unserem neuen Projekt. Wir haben 10 Modedesigner gebeten, sich
völlig frei von Konventionen darauf einzulassen, „Mode mit Kunst“ oder
andersherum „Kunst mit Mode“ zu erschaffen. Es geht also nicht um die
Anerkennung eines „Kleidungsstückes“ als Kunstwerk, nur weil der Designer oder
der Kontext es berühmt machen. Es geht vielmehr um die künstlerische Ader von
Designern und deren Fähigkeit, mit „Stoff und Faden“ anstelle von Marmor, Lehm
oder Metall eine Skulptur zu erschaffen.

Location
Säulenhalle
Arnulfstraße 62
80335 München
Öffnungszeiten
Donnerstag, 22. Oktober / 18.00 – 22.00 Uhr
Freitag, 23. Oktober / 12.00 – 22.00 Uhr
Samstag, 24. Oktober / 12.00 – 22.00 Uhr
Sonntag, 25. Oktober / 12.00 – 18.00 Uhr

Eintritt
Erwachsene 10,00 EUR
Kinder unter 16 Jahren haben freien Eintritt
Kontakt

Raiko Schwalbe
INTOXICATED DEMONS GmbH
Levelingstrasse 12 / 81673 München
Telefon: 089/460 893 57
raiko@intoxicated-demons.com
 

IllegaLLegal – Zwischen Straße und Gallerie

IllegaLLegal - Zwischen Straße und Gallerie

IllegaLLegal – Zwischen Straße und Gallerie

Hier mal ein neues Fundstück das sich ein bisschen mit Definitonen und Wertvorstellungen rund ums Thema Graffity und Street Art dreht. Inna City Heights wünscht euch viel Spaß beim lesen.

 

 

 

FDC – Underground Bluntz Vol. 02

FDC_UNDERGROUND-BLUNTZ_VOL_02

FDC – Underground Bluntz Vol. 02

Inna City Heights bringt euch eine Auswahl an aktuellen und beliebten Mixtapes aus dem Bereich Hip Hop & Rap. Wenn auch Ihr euer Mixtape zusenden wollt, schickt uns einfach eine Mail und wir werden uns darum kümmern…

 

Also da haben wir uns mal wieder gefreut als dieses Mixtape bei uns im Postfach gelegen ist. Die Fire Dance Crew ist eigentlich bekannt für nicen Dancehall / Reggae / Tropical Bass Style – aber dieses Mixtape wurde in den Archiven gefunden und die Wurzeln dieses Soundsystems liegen wohl eindeutig im Underground Rap – kein Wunder da ja auch das Produzenten Team der Hitfarmers mit dabei sind. Gemixed wurde das ganze von DJ Chillhardt – long time ago.

 

 

 

INNACITYHEIGHTS_DOWNLOAD

 

 

Tracklist:
01 Intro – DJ Chillhardt
02 Brother Ali
03 Pete Rock
04 Edo G
05 Ballhead Slick
06 Chali Tuna & Bahamadia RMX
07 EPMD
08 Big L
09 OC
10 Dj Chillhardt Cuts
11 Buckshot
12 Buckshot
13 Athmosphere
14 Lord Finese
15 Cali Agents
16 Cali Agents
17 Square One RMX
18 Mos Def RMX
19 Rob Swift
20 Razcalz
21 MOP
22 ONYX
23 Real Life
24 Smud Pedlers
25 High n Mighty
26 Risin Star
27 Show Biz & Diamond D
28 KRS One
29 Ol Good
30 Alchemist
31 Paece One
32 Lost Boyz
33 Notorious BIG Shortcutz
34 Alcaholics RMX
34 R Kanelly
35 PMD
36 Gran Empirial
37 Group Home
38 Master Ace
39 Mopp Deep RMX
40 Hyroglyphics
41 ROck Mic RMX
42 Scetell RMX
43 Big Pun
44 Jedi Mind Tricks
45 Jedi Mind Tricks

 

Street Art Gallery – Vol.13

Street Art Gallery – Vol.13

 

Hier stellen wir in regelmäßigen Abständen aktuelle Zusendungen im Bereich der Street Art vor und freuen uns immer über weitere Zusendungen oder eure Mitteilungen über neue Fundstücke und Künstler. Gerne erstellen wir auch eine eigene Gallerie und Story/Artikel für euch. Inna City Heights freut sich immer über eure Informationen rund um das Thema Urban Culture und mehr.

 

 

streetart,street,art,kunst,urban,culture,inna,city,heights

 

 

 
streetart,street,art,kunst,urban,culture,inna,city,heights

 

 
streetart,street,art,kunst,urban,culture,inna,city,heights

 
streetart,street,art,kunst,urban,culture,inna,city,heights

 

 
streetart,street,art,kunst,urban,culture,inna,city,heights

 
streetart,street,art,kunst,urban,culture,inna,city,heights

 

 
streetart,street,art,kunst,urban,culture,inna,city,heights

 

 
streetart,street,art,kunst,urban,culture,inna,city,heights

 

 
streetart,street,art,kunst,urban,culture,inna,city,heights

 

 
streetart,street,art,kunst,urban,culture,inna,city,heights

 

 
streetart,street,art,kunst,urban,culture,inna,city,heights

 

aktuelle Anzeige

Social Media

Facebook Like

neuste Videos