Beth Ditto im NEON-Interview

„Dick zu sein hat mich stark gemacht“

Hamburg (ots) – „Wer Angst vor fetten Leuten hat“, sagt Beth Ditto, „fürchtet sich davor, selbst dick zu werden.“ Die Frontfrau der Punkrockband „The Gossip“ gewann durchs Dicksein Stärke, wie sie im Gespräch mit dem Magazin NEON (Ausgabe 8/2017, seit 10. Juli 2017 im Handel) verrät: „Dick zu sein hat mich stark gemacht: Ich musste kreativ werden, habe nähen gelernt, singen, meinem Verstand zu vertrauen und auf anderes Wert zu legen als auf konventionelles Aussehen.“

Die 36-jährige US-Amerikanerin, deren erstes Soloalbum „Fake Sugar“ im Juni erschienen ist, offenbart im Interview gegenüber NEON zudem, dass sie ein Miss-Piggy-Fan ist – und die Muppet-Show-Figur als seltenes Vorbild für kleine Mädchen begreift. „Miss Piggy spricht Französisch, sie kann Karate, sie ist sehr elegant, und sie ist ein Schwein, ohne sich dafür zu schämen“, sagt Ditto. „Was will man mehr?“

Das vollständige Gespräch ist in der aktuellen Ausgabe von NEON (Ausgabe 8/2017) zu finden, die seit 10. Juli 2017 im Handel erhältlich ist.

 

 

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

2 + 4 =